Montag, 5. November 2012

Ich werde jetzt reich!

Jawohl! Echt jetzt! Jetzt, wo die Praxisgebühr abgeschafft wird und wo ich doch noch eine Prämie kriege, weil meine Krankenkasse doch Überschüsse hat. Also, alle KK´s, aber meine zahlt mir auch noch eins. Ich werde reich. In Summe macht das im nächsten Jahr 120 Euro mehr. 40 Euro spare ich bei der Praxisgebühr und rund 80 Euronen wurden mir avisiert, weil man ja zuviel Geld hat. Bei der Kasse.

Ich werde reich, was macht Frau mit so ner Riesensumme? Ausgeben? In Schuhe investieren oder eine Anlage damit starten, um dann in geschätzten 26 Jahren die Rente aufzubessern, falls wir eine kriegen? Oder soll ich davon einfach nur liederlich auf eine Flasche Rotwein und Steak mit dem Herzblatt gehen? Wer weiß ... So viele Möglichkeiten für Neureiche ... ;-)

Im Ernst, es ist toll, wenn die Kassen Kohle haben. Das bewahrt uns Versicherte vor einer Beitragserhöhung. Könnte man annehmen, ich tus jetzt einfach mal.

Und ich finde es auch gut, dass mir die Gebühr erspart bleibt. Allerdings: Die Prämie. Die kann die Kasse gerne behalten.

Warum? Mir wäre es angenehmer, wenn mir die Kasse dafür ein wenig mehr Qualität in der Versorgung zukommen ließe. Es gibt so viele Dinge, die ich selbst teuer bezahle, weil ich sie entweder gar nicht oder nur rationiert (bei Massagen und dann muss man handeln wie aufm Basar, weil der Doc Angst ums Budget hat) bekomme.

Statt mir Geld zu überweisen, sollte man die Euronen in verbesserte Leistungen stecken. Beispielsweise in Sachen Medikamente, Physiotherapien oder Massagen. Ein wenig mehr in diesen Bereichen und zwar dauerhaft, wäre wesentlich besser investiert, als mir die Kohle so  in die Hand zu drücken.

Anstatt dem Doc mit Regress zu kommen, könnte man ihm doch den Rahmen weiter stecken, damit Patienten besser unterstützt werden können. Das wäre doch eine Rendite, über die es lohnt, einige Gedanken zu verschwenden.

Wer regelmäßig unterstützt wird, erwirtschaftet mehr Gesundheit und hat weniger Krisenfälle zu erwarten. Wer weniger Krisenfälle hat, produziert weniger Kosten, ist leistungsfähiger und hilft mit, diese Qualität zu halten und davon hätte jeder in der  Runde Kasse, Patient, Arzt, etwas. Oder?

Sinnvolle Gedanken für Gesundheit statt Cash wären mir lieber ...

Kommentare:

  1. Ich habe ein paar Schwaben auf dem Stammbaum sitzen, und die haben mir ausgerechnet, dass ich 50 bis 60 Euro spare - der Zahnarzt ist ja auch noch da :-)

    AntwortenLöschen
  2. OMG was sollen wir mit soviel Kohle? ;-)

    AntwortenLöschen